GebServ.de

Kreative Geschenke



Macarons und Luxemburgerli selber machen

Es gibt viele Gelegenheiten, die ein kleines aber feines Geschenk erfordern. Warum nicht auch mal selbst tätig werden und ein Geschenk selbst herstellen. Eine Möglichkeit: selbst gemachtes Gebäck.

Was sind Macarons?

Zum Verschenken eignen sich u.a. Macarons. Macarons, das ist ein französisches Baisergebäck. Die Grundlage bildet Mandelmehl bzw. gemahlene Mandeln. Ein Macaron besteht aus zwei Gebäckscheiben, die in der Mitte mit einer Creme gefüllt werden. Diese besteht in der Regel aus Ganache (eine Creme aus Kuvertüre und Rahm), Buttercreme oder auch Marmelade bzw. Konfitüre. Macarons sind meist 3 bis 5 Zentimeter groß, es gibt sie in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen.

Was sind Luxemburgerli?

Es gibt aber auch kleinere Macarons, die sogenannten Luxemburgerli. Luxemburgerli sind mit 2,5 cm etwas kleiner als die verwandten Macarons und stammen ursprünglich aus dem Hause Sprüngli. Auch hier ist die Grundlage Mandelmehl bzw. gemahlene Mandeln. Die Creme ist eine Buttercreme oder Ganache. Gängig sind die Geschmacksrichtungen Vanille, Chocolate, Cappuccino, Marron, Mandarine, Feige, Haselnuss, Champagner, Himbeer, Zitrone und Maracuja-Chocolate. Aber es werden immer wieder neue Sorten getestet und auf den Markt gebracht.

LuxemburgerliBeide Varianten gibt es zu kaufen, aber man kann sie auch selber herstellen. Es gibt verschiedene Rezepte zur Herstellung von Macarons oder Luxemburgerli. Hier findet ihr eine Möglichkeit, Luxemburgerli selbst zu Hause herzustellen.

 

Luxemburgerli (helle und dunkle) für ca. 6 Personen:

Zutaten für die beiden Gebäckscheiben:

  • Luxemburgerli50 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 4 Eiweiß
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180 Gramm Zucker

Zutaten für die Füllung: 

  • 2 Stück Eigelb
  • 100 Gramm Butter
  • 60 Gramm Kuvertüre (Vollmilch)
  • 1 Stück Limette (Saft und Schale)
  • 60 Gramm Zucker

Zubereitung:

  1. Eiweiß, Zucker und Vanillezucker müssen zunächst steif geschlagen werden. Anschließend werden die Mandeln untergemischt. Die Mischung kommt in zwei Schüsseln, denn es gib einmal helle und einmal dunkle Luxemburgerli. In eine Schüssel wird dann das Kakaopulver hinzugefügt.
  2. Mit einem Spritzbeutel Tupfen auf das Backblech geben und diese bei 75°C für gut 2 Std. im Backofen lassen.
  3. Dann geht’s an die Füllung. Butter und Zucker verrühren, Eigelb untermischen. Auch die Creme wird geteilt. Die eine Hälfte mit flüssiger Kuvertüre, die andere mit Limettensaft und Schale verfeinern.
  4. Die dunklen Gebäckscheiben werden mit der dunklen Füllung gefüllt, die anderen mit der hellen.

Wenn Ihr dieses Rezept versucht, werdet ihr merken, wie einfach es ist, selbst Luxemburgerli herzustellen. Diese dann in einer schönen Tüte eingepackt, mit einem Geschenkband versehen und Ihr habt ein absolut tolles und selbst gemachtes Geschenk für Eure Lieben.

Werbung